Historie

nacht

HISTORIE

Scholtes 1965


Der 1. Januar 1965:
Mit acht Fliesenlegern, einem VW-Käfer samt Anhänger und der tatkräftigen Unterstützung seiner Frau Theodora als Sekretärin und Buchhalterin startet Franz Scholtes in die Selbstständigkeit.
Die Geschäftsgebäude – 25 m² Musterraum und Büro, eine Sandgrube und eine ca. 100 m² große Lagerhalle in der Soterstraße in Trier Kürenz – reichen schon bald nicht mehr aus.

1965 – Von den Anfängen bis heute – stetige Entwicklung und Modernisierung zur Umsetzung individueller Kundenwünsche

Scholtes 1972

Das Unternehmen zieht in die Schönbornstraße. Als hier ein größeres Grundstück angemietet werden kann, entsteht darauf Trier’s größter Fliesenfachmarkt mit angeschlossenem Handwerk.

1994 übernimmt Wolfgang Scholtes, gelernter Fliesenlegermeister wie der Vater, die Geschäftsleitung des Unternehmens und erweitert es um die Scholtes Carrelages Sàrl in Luxemburg.
Nach dem Tod des Seniorchefs (1998) entscheidet sich Wolfgang Scholtes für die Umsiedlung des Betriebes in die Luxemburger Straße 236, in unmittelbarer Nähe zu dem damals ebenfalls dort neu angesiedelten Holzland Leyendecker.

1972 – 2002 in der Schönbornstr. 27 – 29

Scholtes 2003

Im Jahr der entscheidenden Veränderung des Unternehmens an seinem neuen Standort in der Luxemburger Straße erwartet die Kunden auch eine neue Dimension der Fliesenpräsentation.
Auf 1800 qm Ausstellungsfläche zeigt das Unternehmen ein außergewöhnliches breites Angebot an Fliesen, Natursteinen, Wandklinkern und keramischen Außen -Belägen. Dazu zahlreiche Musteranlagen und Themen- u. Designershops.
Ob Do-it-yourself-Bauherr, professioneller Bauträger oder Handwerker- alle schlendern durch unsere Ausstellung, suchen Ideen und Anregung, lassen sich inspirieren und nutzen unsere ständig wechselnden Sonderangebote.
Für Fragen und Beratung steht unser Team aus kompetenten Fachberaterinnen und Fachberatern zur Seite.

Ergänzend bietet das traditionsreiche Handels- und Handwerksunternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung ein zuverlässiges Team von Bauprofis, die bestens dafür aufgestellt sind, Fliesen- und Natursteinarbeiten, sowie die Erstellung von Komplettbädern mit seinen Sanitärpartnern zuverlässig, pünktlich und handwerklich perfekt auszuführen.

Scholtes 2008

Inspiriert durch ständige Kundenanfragen zu handwerklichen Komplettlösungen entscheidet sich das Unternehmen, nicht mehr auf externe Sanitärpartner zu setzen, sondern eine eigene Sanitärausstellung zu errichten und einen eigene Abteilung zur Durchführung von Sanitär- u. Heizungsarbeiten zu gründen. Wurde dieser neue Bereich erst noch unter dem Dach der Scholtes GmbH angegliedert, entwickelte sich daraus 2012 das eigene Unternehmen SCHOLTES – PROJEKT, welches seine Dienstleistung dem ständig wachsenden Renovierungsmarkt anbietet.

Scholtes 2017

Mittlerweise kümmern sich 70 Mitarbeiter/innen um die vielfältigen Kundenwünsche, sowohl im Handelsbereich für Fliesen, Naturstein und Sanitär, als auch für die vielfältigen handwerklichen Dienstleistungen.
Die Nähe zu Luxemburg sorgt für zusätzliche Kunden, welche gerade handwerklich unseren Dienstleistungsunternehmen zusätzliches Auftragspotential bescheren. Ständige Ausbildung und Weiterbildung der Mitarbeiter  sowie ein arbeitnehmerfreundliches Arbeitsklima mit betrieblicher Altersvorsorge und einem integrierten Gesundheits- Management bieten den Kunden hochwertige Beratungsgespräche in angenehmer und entspannter Atmosphäre.
Cafeteria, Wickelzimmer, eine großzügige Spielecke und einzelne Besprechungsinseln sind von Kunden gern genutzte Bereiche.

Facebook